Die SPD ist gegen eine Ladenöffnung an Heiligabend

Veröffentlicht am 08.11.2017 in Pressemitteilungen

Zu der Frage, ob Lebensmittelhändler an Heiligabend 2017 öffnen sollen, obwohl es ein Sonntag ist, erklärt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Regina Poersch:

Wir begrüßen, dass viele Unternehmen in Schleswig-Holstein bereits angekündigt haben, am Sonntag, dem 24. Dezember geschlossen zu bleiben. Es ist richtig, am Vormittag des Vierten Advents und Heiligabend den Beschäftigten Erholung und Zeit mit der Familie zu ermöglichen. Die SPD richtet sich daher mit dem Appell an den schleswig-holsteinischen Einzelhandel, von der Möglichkeit der Ladenöffnung an Heiligabend keinen Gebrauch zu machen.

Aktuelle Umfragen zu diesem Thema zeigen, dass auch die große Mehrheit der Deutschen der Meinung ist, dass die Geschäfte am Heiligabend geschlossen bleiben sollen. Wir bitten alle Verbraucherinnen und Verbraucher herzlich darum, Lebensmitteleinkäufe für die Feiertage rechtzeitig zu planen und in der Zeit vor dem 24. Dezember zu erledigen! Wir denken, dass es Beschäftigten im Einzelhandel an diesem Feiertag zusteht, ihn voll und ganz mit ihrer Familie zu verbringen und das Fest vorbereiten zu können.