"Reginas Woche" - 16/2017

Veröffentlicht am 21.04.2017 in Aktuelles

Ich hoffe, ihr hattet ein paar schöne Feiertage zu Ostern! Für mich hat der Endspurt begonnen: Nur noch gut zwei Wochen bis zur Landtagswahl!

Und so war ich vor Ostern mit Wirtschaftsminister Reinhard Meyer zu Gesprächen in Eutin unterwegs (hier findet ihr meinen Bericht dazu) , besuchte mit unserer Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn zwei Kindertagesstätten in Bosau und Eutin, führte ein Gespräch mit den Kieler Nachrichten, diskutierte mit Ralf Stegner in Preetz erst mit 50 angehenden Altenpflegerinnen und Altenpflegern und danach mit ebenso vielen Bürgerinnen und Bürgern bei „Ralf Stegner im Gespräch“ und sorgte mit Ralf Stegner an den Preetzer Haustüren bei unseren Hausbesuchen für verblüffte Gesichter: „Sie sind doch...!“
 

 

Am Karsamstag: Verregnete, aber gut gelaunte Infostände mit meinen Ostergrüßen in Plön und Eutin.

Gleich nach Ostern ging es mit einer Fraktionsvorstandssitzung, einem Gespräch mit dem Tourismusverband Schleswig-Holstein, einem Treffen mit dem Waldkindergarten Bokhorst, dem „Schnack an der Haustür“ in Wankendorf gemeinsam mit unserer OV-Vorsitzenden Sabine Friedel, einem weiteren Einsatz bei der Eutiner Tafel und der Beantwortung etlicher schriftlicher Anfragen weiter.

Gestern veröffentlichte der NDR eine weitere Umfrage zur Landtagswahl. Dazu hat unser Landes- und Fraktionsvorsitzende Ralf Stegner erklärt:

„Wir freuen uns über die stabile Mehrheit für die SPD-geführte Landesregierung, das starke SPD Ergebnis und die Beliebtheit von Torsten Albig. Außerdem liegen wir in allen wichtigen Themen vorne: Uns trauen die Menschen zu, die wichtigsten Aufgaben zu lösen. Auch im Bereich der Bildungspolitik liegen wir klar vor den Konservativen.

 Die kommenden zweieinhalb Wochen versprechen spannend zu werden, denn Wahlen sind in Schleswig-Holstein immer knapp. Die heutige Umfrage bestärkt uns aber in unserem Kampf dafür, am 7. Mai stärkste Kraft zu werden und unter dem Ministerpräsidenten Torsten Albig die erfolgreiche Küstenkoalition fortzusetzen.

Zuversichtlich stimmt uns darüber hinaus der prozentuale Verlust der Rechtspopulisten. Damit sind wir unserem Ziel ein weiteres Stück näher gekommen, diese aus dem Schleswig-Holsteinischen Landtag herauszuhalten.

Der heutige Tag zeigt: Unsere Anstrengungen zahlen sich aus. Es gibt keine Wechselstimmung im Land. Umfragen sind aber keine Wahlergebnisse. Daher kämpfen wir weiter bis zum Wahlabend 18 Uhr!“

Wir kämpfen also weiter, und das heißt: Morgen bin ich in Ascheberg und Plön bei den Infoständen anzutreffen, mittags laden die Lübecker Nachrichten zum „Politik-Hopping“, einer Art „Speed-Dating“. Auf dieses neue Format bin ich sehr gespannt.

In der nächsten Woche erwarten mich eine Podiumsdiskussion der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) in Kiel, eine Podiumsdiskussion des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages (SHGT) Kreis Plön in Selent, der Landesverbandstag des Hotel- und Gaststättenverbandes, mehrere Verteilaktionen in Plön, Preetz und Bosau, eine SPD-Kreisvorstandssitzung in Plön und natürlich wieder Infostände in Plön, Eutin und Preetz.

Und natürlich darf die „NDR-Wahlarena“, das TV-Duell, auf keinen Fall verpasst werden! Für den kommenden Dienstag, den 25. April, lädt die SPD Plön-Bösdorf alle Mitglieder in die Kreisgeschäftsstelle in die Rautenbergstraße, um das TV-Duell gemeinsam anzuschauen, mitzufiebern und zu diskutieren. Die Einladung habt ihr in dieser Woche erhalten.

Es ist also eine ganze Menge los – aber wir wollen ja auch stärkste Kraft in Schleswig-Holstein werden!