"Reginas Woche" - 17/2017

Veröffentlicht am 28.04.2017 in Aktuelles

In aller Kürze aus dieser Wahlkampfwoche:

Am Montag gleich zwei Diskussionsrunden ohne CDU/FDP-Beteiligung! Es zeugt nicht gerade von großer Wertschätzung, sich der Diskussion mit Schülerinnen und Schülern der Europaschule RBZ Wirtschaft in Kiel zu entziehen, die gemeinsam mit den Jungen Europäischen Föderalisten (Jugendorganisation der Europa Union) einen Projekttag zum Motto „Schleswig-Holstein, Europa und DU“ auf die Beine gestellt hatten! Das Gleiche beim Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag Kreisverband Plön in Selent: Die Plätze von CDU und FDP blieben leer, dabei ging es um wichtige Fragen der Finanzausstattung und der Zukunft des Kommunalen Finanzausgleichs!

Dienstag einmal quer durchs Land: Fraktionssitzung in Kiel, Landesverbandstag des DeHoGa in Lübeck und Wahlarena-Gucken mit den Plön/Bösdorfer Genossinnen und Genossen in Plön. Letzteres hat gemeinsam richtig viel Spaß gemacht! Zumal wir alle einen sachlichen, kompetenten  und schlagfertigen Ministerpräsidenten Torsten Albig erlebten!

Zur Auseinandersetzung zwischen ver.di-Vertreterin Gabi Schwohn und dem CDU-Kandidaten hat sich Ralf Stegner gestern geäußert, lest seine Stellungnahme hier nach – und damit ist es dann auch gut!

Am Morgen nach dem TV-Duell findet traditionell die „Frühverteilung“ statt. Ich selbst war mit einem Team der SPD Eutin ab 6:20 Uhr auf dem Eutiner Bahnhof unterwegs, und auch die SPD Malente verteilte Flugblätter am Bahnhof in Bad Malente-Gremsmühlen und an den Haustüren.

Für mich ging es am Mittwoch noch weiter nach Preetz, wo ich mit der neuen OV-Vorsitzenden Anke Johanßon in der Innenstadt Flyer verteilt und viele Gespräche mit den Geschäftsinhabern geführt habe.

Auch am Donnerstag ging es „auf die Straße“: In Bad Malente-Gremsmühlen in der Bahnhofstraße und auf dem Wochenmarkt zusammen mit dem OV-Vorsitzenden Bernhard Kardell und in Hutzfeld in der Gemeinde Bosau durch ein Neubaugebiet. In Hutzfeld haben die OV-Vorsitzende Birgit Steingräber-Klinke und ich uns noch spontan zu einem improvisierten, aber nicht  minder erfolgreichen Infostand vor dem Supermarkt entschlossen.

Heute bin ich in Plön am Infostand auf dem Wochenmarkt und anschließend wieder zum „Schnack an der Haustür“ unterwegs.

Morgen macht zunächst die „Rote Karawane“ der SPD Ostholstein in Eutin am Infostand Halt, danach geht es für mich nach Preetz zum Infostand, dort freue ich mich außerdem auf die „Canvassing“-Aktion der Jusos Kreis Plön.

Sonntagmorgen bin ich zusammen mit der SPD Barkauer Land vor dem Markttreff in Kirchbarkau anzutreffen.

Dann startet auch schon die letzte Wahlkampfwoche. Los geht es am Maifeiertag mit einem Frühstück bei der SPD Preetz, gefolgt von der Maitour mit dem Bollerwagen der SPD Plön/Bösdorf rund um den Schöhsee in Plön. Es folgen noch eine Podiumsdiskussion und ein Termin mit Minister Stefan Studt in Preetz mit Flüchtlingshelfern, noch ein, zwei kleinere Termine, und dann sind auch schon die Abschlusskundgebungen mit Martin Schulz und Ministerpräsident Torsten Albig in Kiel und Lübeck am Donnerstag der nächsten Woche.