Goldene Ehrennadel der Europa Union Schleswig-Holstein für Herlich Marie Todsen-Reese

Veröffentlicht am 21.08.2021 in Aktuelles

mit Herlich Marie Todsen-Reese (4.v.r.) und Ministerin Sabine Sütterlin-Waack

Am vergangenen Sonnabend (21.02.2021) hat die Europa Union Schleswig-Holstein meiner früheren langjährigen Landtagskollegin Herlich Marie Todsen-Reese (CDU) die Ehrennadel in Gold für ihr jahrzehntelanges herausragendes Engagement für die Europa Union verliehen. Gemeinsam mit Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack durfte ich die Laudatio halten. (...)

 

 

Am vergangenen Sonnabend (21.02.2021) hat  die Europa Union Schleswig-Holstein meiner früheren langjährigen Landtagskollegin Herlich Marie Todsen-Reese (CDU) die Ehrennadel in Gold für ihr jahrzehntelanges herausragendes Engagement für die Europa Union verliehen. Gemeinsam mit Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack durfte ich die Laudatio halten. Im Beisein von Europaminister Claussen verlieh Uwe Döring, Landesvorsitzender der Europa Union Schleswig-Holstein, außerdem die Ehrennadel in Silber an meinen Mitstreiter im ostholsteinischen Kreisvorstand der Europa Union, Manfred Breiter aus Oldenburg.

 

Laudatio anlässlich der Verleihung der Goldenen Ehrennadel der Europa Union Schleswig-Holstein an Herlich Marie Todsen-Reese:

 

Liebe Herlich Marie,

dein Kreisverband Ostholstein der Europa Union ist heute unheimlich stolz und dankbar!

Dankbar, dich in unserer Mitte zu haben

Dankbar, mehr als drei Jahrzehnte von deinem unglaublichen Engagement profitiert zu haben.

Stolz, dass der Landesverband der Europa Union dein Wirken auch so sehr schätzt wie wir und dir heute eine besondere Ehrung zuteilwerden lässt.

 

Nach fast 34 Jahren hast du Mitte Februar 2020 - wenige Wochen vor dem Corona-Lockdown - den Vorsitz der Europa-Union Ostholstein abgegeben. Die Covid-19-Pandemie ist auch der Grund, warum wir dich erst heute ehren können. Aber besser spät als nie!

 

Mit dem Ende deiner Amtszeit als Kreisvorsitzende ging eine Ära zu Ende.

34 Jahre! Mit Kraft, Herz und Kompass hast du in Ostholstein für die Europäische Idee geworben. Hast dein Augenmerk vor allem auf die Schulen gelegt. In Ostholstein gibt es 6[1] der 47 schleswig-holsteinischen Europaschulen, die mit großartigen Konzepten ihre Schülerinnen und Schüler zu europäischem Denken ermuntern. Mit ihnen hast du ganz engen Kontakt gehalten, bist in die Schulen gegangen, hast vor Ort diskutiert und am Europatag gemeinsame Aktionen organisiert.

Wir alle beobachten ja mit Sorge, wie zunehmender Rechtspopulismus und das Erstarken antidemokratischer Kräfte Europa herausfordern. Da ist es so wichtig, junge Menschen aktiv an den politischen Prozessen in Europa zu beteiligen. Und das hast du getan! Dein christlicher Glaube, geprägt von Nächstenliebe und dem Ziel, die Schöpfung zu bewahren, sind dabei immer dein Fundament und dein Kompass gewesen.

 

Um Gutes zu bewirken, braucht es aber auch Enthusiasmus, Energie und eine gehörige Portion Hartnäckigkeit. Über all das verfügst du in hohem Maße. Als wir dich vor 18 Monaten auf unserer Mitgliederversammlung aus unserem Vorstand verabschiedet haben, hast du gesagt: „Wenn wir Menschen für Europa begeistern wollen, dann müssen wir sie emotional berühren.“ Das ist dir vorzüglich gelungen!

 

  • Europäische Weinabende
  • Ein Europafest auf dem Eutiner Marktplatz
  • Infostände im Vorfeld der Europawahlen
  • Kleine „Kaminrunden“ zu aktuellen europapolitischen Themen (Arbeit des Ausschusses der Regionen, INTERREG)

  • Und natürlich die jährlichen Europagespräche im Schloss Eutin. In den ersten Jahren im Europazimmer, später, weil der Platz knapp wurde, im Rittersaal. Hochkarätige Referentinnen und Referenten, spannende Diskussionen – und im Anschluss immer eine „Gaumenfreude à l’europe“.

Jahr für Jahr am 5. Mai, mehr als 20 Jahre lang!

Ein fester Bestandteil im Kalender der Europa Union Ostholstein, aber auch in den Kalendern vieler Ostholsteinerinnen und Ostholsteiner.

 

Eine engagierte Frau, die wie du so viel für die Gemeinschaft geleistet hat, muss mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gewürdigt werden. Das ist vor vier Jahren geschehen. Ich erinnere mich gern an deinen so warmherzigen Empfang in Kiel.

 

Liebe Herlich Marie,

du und ich, wir waren Kolleginnen im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Sieben Jahre lang - unter anderem in der Großen Koalition 2005 bis 2009 als „schwarze“ und „rote“ Schwester.

Was haben wir beide miteinander diskutiert, gestritten, gelacht, gekämpft, uns für Projekte im Wahlkreis eingesetzt, mal geweint und dann wieder gefeiert! Unser Miteinander war immer verlässlich und ist seit langer Zeit schon sehr freundschaftlich!

 

Zum Beispiel auch bei der Volksinitiative für einen Gottesbezug in der Landesverfassung. „Für Gott in Schleswig-Holstein“: Da standen wir Seite an Seite an den Infoständen! Genauso haben wir dann in der Europa Union weitergemacht.

Du begeisterst Menschen für die europäische Idee, mit Kraft, Herz und Kompass.

 

Wir vom Kreisverband Ostholstein der Europa Union sind dankbar für deine Freundschaft, deine Aufrichtigkeit und dein Engagement. Du hast Maßstäbe gesetzt.

 

Wir gratulieren dir von Herzen zur Verleihung der Ehrennadel in Gold der Europa Union Schleswig-Holstein.

 

[1] Berufliche Schule Oldenburg

Berufliche Schule Eutin

Gemeinschaftsschule Schule An den Auewiesen Malente

Gymnasium Carl-Maria-von-Weber-Schule, Eutin

Grund- und Gemeinschaftsschule GGS Strand, Timmendorfer Strand

Gymnasium Am Mühlenberg, Bad Schwartau