Schnell wieder am Start: Ausgefeiltes Hygienekonzept erlaubt seit Mai wieder sicheren Seminarbetrieb der Malenter GHB

Veröffentlicht am 20.08.2020 in Pressemitteilungen

mit Serpil Midyatli, Anastasia Brack, Carmen Weber, Prof. Dr. Uwe Danker im Seminar-Garten

Die SPD-Landesvorsitzende, stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und SPD-Landtagsabgeordnete Serpil Midyatli hat in dieser Woche (17.08.2020) gemeinsam mit der Eutiner SPD-Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der Gesellschaft für Politik und Bildung Schleswig-Holstein e. V., Regina Poersch der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte in Bad Malente-Gremsmühlen einen Besuch abgestattet.

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Gesellschaft für Politik und Bildung Schleswig-Holstein e. V., Prof. Dr. Uwe Danker und Studienleiterin Anastasia Brack wurde die Bedeutung politischer Bildung erörtert. Regina Poersch: „In Zeiten, in denen sich Menschen vermehrt über Soziale Medien informieren und ihre Meinung aus Zeitungsüberschriften bilden, wird die Erwachsenenbildung wichtig wie nie.“

Prof. Dr. Uwe Danker stellte die Besonderheit der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte heraus, als einzige parteinahe Einrichtung ein eigenes Haus mit Beherbergungsbetrieb zu betreiben. Nach der coronabedingten Schließung hat die Gustav-Heinemann-Bildungsstätte ihre Türen als erste Bildungsstätte wieder geöffnet. Ein ausgefeiltes Hygienekonzept, das über die Anforderungen des Landes hinausgeht, stellt den Seminarbetrieb sicher.

Anastasia Brack: „Wir blicken positiv in die Zukunft. Trotz der strengen Auflagen, die wir gewissenhaft umsetzten, ist die Buchungslage für die nächsten Monate gut. Unsere Bildungsurlauber wollen wieder nach Malente! Des Weiteren planen wir aktuell das Seminarprogramm 2021. Ich will nicht zu viel verraten, aber selbstverständlich wird das Thema Corona einen Platz im Programm einnehmen.“

Serpil Midyatli: „Hier wirkt der berühmte ‚Geist von Malente‘, deshalb habe ich meine Denkfabrik der SPD Schleswig-Holstein bewusst an den Kellersee gelegt. Ich bin von der Gastfreundschaft und dem Engagement beeindruckt. Mitten in Schleswig-Holstein politische Erwachsenenbildung an einem zauberhaften Ort. Das finde ich unendlich wertvoll.“