SPD-Landtagsabgeordnete besuchen Firma Cobobes in Eutin im Rahmen der Handwerkswoche

Veröffentlicht am 27.06.2018 in Pressemitteilungen

v. l. n. r. Stefan Dose, Manfred Obieray, Thomas Hölck, Regina Poersch, Uwe Tewes, Manfred Dose, Sebastian Dose

Die Eutiner SPD-Landtagsabgeordnete Regina Poersch und der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Hölck, MdL und Uwe Tewes, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Eutin, haben in dieser Woche (25.06.2018) die Sanitär-, Heizung-, Klima Firma Otto Cobobes GmbH in Eutin zu einem gegenseitigen Informationsaustausch besucht.

Im Beisein von Landesinnungsmeister Manfred Obieray stellten die Geschäftsführer Stefan und Manfred Dose sowie Sebastian Dose das beeindruckende Spektrum ihrer Firma vor, das sich in der mehr als 100jährigen Firmengeschichte immer wieder modernen Anforderungen wie Energiesparen und Klimaschutz zu stellen hatte und hat.

Initiiert wurde der Besuch von der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein im Rahmen der jährlich stattfindenden „Aktionswoche Handwerk“.

Mit dieser Aktion absolvierten die Mitglieder der SPD-Landtagsfraktion jeweils einen Besuch in einem Handwerksbetrieb, um praxisnahe Einblicke in das Handwerk zu bekommen und um besser zu verstehen, vor welchen Herausforderungen das Handwerk steht. Dieser Besuchstermin knüpfte daran an.

Thomas Hölck: „Im Mittelpunkt stehen dabei die Steigerung der Attraktivität des Handwerks und unter anderem die Diskussion darüber, welche Aufgabe die Politik bei der Fachkräftesicherung und -entwicklung im Handwerk hat. Das Handwerk gibt vielen Menschen eine Perspektive, unabhängig vom Schulabschluss. Jeder kann durch eine gute Ausbildung im Handwerk Meister seines Faches werden. Eine der größten Herausforderungen für die schleswig-holsteinische Wirtschaft ist der Fachkräftemangel. In Schleswig-Holstein könnten, wenn nicht gegensteuernde Maßnahmen ergriffen werden, bis zum Jahr 2030 100.000 Fachkräfte fehlen. Deshalb hatte die Küstenkoalition gemeinsam mit Gewerkschaften und Wirtschaft ein Bündnis zur Fachkräftesicherung geschaffen. Die Fachkräfteinitiative für Schleswig-Holstein hat sich gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und Weiterbildung als wirksames Netzwerk erwiesen. Insgesamt wurden 130 Maßnahmen erarbeitet, die schrittweise umgesetzt werden.“

Regina Poersch: „Handwerksbetriebe leisten nicht nur gute Arbeit, sondern auch einen bedeutenden Beitrag zu unserer regionalen Wirtschaftsentwicklung. Handwerksbetriebe wie die Firma Cobobes übernehmen große Verantwortung bei der Ausbildung junger Menschen. Es ist wichtig, für die Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung zu sorgen. Handwerk braucht wieder einen höheren Stellenwert. Dies ist auch bei der für Handwerksbetriebe wichtigen Frage von Betriebsübernahmen notwendig. Hier bleiben wir trotz anderer aktueller Mehrheiten am Ball.“

Cobobes-Chef Stefan Dose: „Wir bedanken uns für den Besuch der SPD-Landtagsfraktion im Rahmen der „Aktionswoche Handwerk“. Es war ein sehr gelungener Austausch über die anstehenden Themen wie öffentliche Auftragsvergabe, Fachkräftemangel und Ausbildungsbereitschaft. Außerdem freut es uns, dass wir unsere Firma und einen Einblick in die aktuellen Trends der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik im Rahmen einer Präsentation vorstellen konnten und „das Gelernte“ durch Praxisanwendungen in unserer Fachausstellung für Bäder, Heizung und Klima festigen konnten. Vielen Dank!“